Get Adobe Flash player

Menü

Unsere Termine


« November 2019 »
Mo Tu We Th Fr Sa Su
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30  

Archiv

DSC_6584 DSC_6622

Es ist jedes Mal unglaublich schwer, die richtigen Worte für die Homepage zu finden, wenn einer unserer Vereinshunde seine letzte Reise angetreten hat. Für jedes einzelne Mitglied ist dieser Tag ein Albtraum. Bei meiner eigenen allerbesten Freundin, die ich jemals hatte, fällt es mir allerdings so schwer, dass ich jetzt den x-ten Anlauf nehme.

Anji, Anjilotta, Schnecke …… all die Jahre warst du an meiner Seite. All die Jahre haben wir so unendlich viel zusammen erlebt. Wir haben gemeinsam die Liebe zum Hundesport entdeckt, gemeinsam haben wir dank unserem ersten Verein unsere große Liebe gefunden und immer warst du bei mir. Du alleine warst der Grund, warum ich diesen Verein gegründet habe. Wir sind ganz schön viele Turniere gemeinsam gelaufen. Wir haben alle Krankheiten, die wir im Laufe der Jahre meistern mussten, gemeinsam überstanden. Wir haben gemeinsam auf der Couch geweint, wenn ich traurig war. Wir haben so viele schöne Urlaube zusammen gemacht. Und meine Güte, was haben wir oft zusammen gelacht – sei es am Wasser, beim Essen klauen, beim Socken ausziehen, beim Rumalbern und Rumtoben am Platz oder auch auf Spaziergängen und und und ….. Wenn ich jetzt schreiben würde, wir hatten auch schöne schmusige Zeiten, würdest du mir bestimmt einen Blitz von oben schicken. Nein, das war mal so überhaupt nicht dein Ding.

Seit dem 26.03.2020 gibt es kein wir mehr. Du hast mich alleine gelassen. Ja ich weiß, dass ich dich gehen lassen musste und ich bin auch stolz, dass ich es geschafft habe, diesen Schritt sofort zu gehen, ohne dich leiden zu lassen. Aber nützt mir das was? Nein. Du fehlst mir jede verdammte Sekunde. Jede Minute ist so schrecklich leise geworden. Und jede Stunde hoffe ich, dass ich aus dem Albtraum aufwache und du neben mir bist. In unseren letzten gemeinsamen Momenten habe ich dir für alles gedankt, für all die Jahre und vor allen Dingen für all deine unglaubliche Liebe. Ich habe dich heute wieder bei mir zuhause. Es ist ein schönes Gefühl zu wissen, dass du bei mir bist. Und ich weiß, wir sehen uns wieder….. Bis dahin muss ich lernen, ohne dich zu leben.

Meine Prinzessin, niemals wird ein Tag vergehen, an dem du mir nicht fehlen wirst. Ich werde dich niemals vergessen!

In ewiger Liebe, dein Elchen

DSC_0092

Dieter und Rana – ein Team, wie es im Buche steht. Leider war der Krebs stärker und Didi musste seine Rana gehen lassen.

Rana war einer unserer Gründungshunde und mit ein Grund, warum es diesen Verein überhaupt gibt. Dieter und Rana waren erfolgreiche Turnierläufer, waren oft ganze Wochenenden unterwegs und sie war immer ein Nuller-Garant. Bei Gesprächen im Verein waren die Zwei immer unser „Dreamteam“, weil es selten so eine tiefe Verbindung gibt, wie die Zwei zueinander hatten.

Lieber Didi, wir alle wünschen dir von Herzen viel Kraft für die schwere Zeit. Loslassen ist das Schlimmste, aber auch das, was uns stolz machen sollte, dass wir genau zum richtigen Zeitpunkt richtig gehandelt haben.

Liebe Rana, komm gut über die Regenbogenbrücke, reich deiner Erzfeindin dort oben die Pfote und lauft um die Wette! Wir werden dich niemals niemals vergessen!!!!!!!!!!!!

Liebe Familien, Freunde und Besucher der Homepage!

Wir machen gerade alle sehr schwere Zeiten durch und wurden sehr eingeschränkt in unserer Lebensweise. Auch wir als Hundeverein sind davon betroffen und müssen erst einmal das Training unterbrechen.

Aber auch diese Zeit schaffen wir, wenn wir uns alle an die Vorgaben halten: Hände waschen, Kontakt mit anderen Menschen vermeiden und möglichst zu Hause bleiben. Es wird uns allen schwer fallen, aber nur so können wir das Virus bekämpfen!!

Bleibt alle gesund und wir hoffen, dass wir es alle gut überstehen und bald wieder den normalen Alltag und damit auch das Training mit unseren Hunden wieder haben!

Eure Agidogs